Programmieren von Goldwafer und Goldwafer-kompatiblen Chipkarten



Die Goldwafer-Chipkarte enthält einen PIC 16F84 und einen EEprom 24C16. Der PIC 16F84 kann direkt programmiert werden. Der EEprom 24C16 ist jedoch nicht mit den Kontakten an der Chipkarte verbunden, sondern nur mit dem PIC16F84 und kann somit nicht direkt angesprochen werden.

Um den EEPROM zu programmieren, wird in den PIC 16F84 zuerst ein sogenannter „Loader“ programmiert, mit dessen Hilfe der EEPROM 24C16 programmiert werden kann. Danach wird der Loader wieder gelöscht und die eigentliche Anwendung in den PIC 16F84 programmiert.

Das Programmieren wird in 3 Schritten ausgeführt

1. Loader in PIC16F84 der Goldwaferkarte programmieren

2. EEPROM der Goldwaferkarte programmieren

3. Eigentliche Anwendung in PIC16F84 programmieren (Vorgang identisch mit Punkt 1.)




1. Loader in PIC16F84 der Goldwaferkarte programmieren

Setzen Sie MAKInterface in Ludipipo Mode

+--------------------+
| ooooo :::::::::: + |
| ooooo IIIIIII:I: - |
+--------------------+


  Stecken Sie das Kabel der Fassung 00505 in den rechten Konnektor



Jetzt erfolgt das Programmieren des PIC 16F84 mit PonyProg, mit IC-Prog oder mit UCE32.




Programmieren des PIC 16F84 mit PonyProg

Starten Sie vom Menu Options das Interface Setup.

Selektieren Sie die serielle Schnittstelle und kreuzen Sie „Invert D-Out“ an

Dies sind die Standard PonyProg Einstellungen für LudiPipo.


Danach können Sie den Loader.Hex (oder MM.HEX) öffnen und programmieren.




Programmieren des 16F84 mit IC-Prog

Starten Sie vom Menü Settings das „Hardware Settings“ Setup.

Selektieren Sie „JDM Programmer“ und die serielle Schnittstelle und kreuzen Sie „Invert VCC“ an

Dies sind die Standard IC-Prog Einstellungen für LudiPipo.

Danach können Sie den MM???.HEX) öffnen und programmieren. Der Loader, der für IC-Prog benötigt wird, kann in PIX113B.ZIP gefunden werden, mit der Bezeichnung MY_2157.H16




Programmieren des 16F84 mit UCE32

Selektieren Sie die serielle Schnittstelle und MAKInterface.

Wählen Sie danach das PIC Menü und fahren Sie mit der Programmierung fort.





2. Programmieren des EEproms

Das EEPROM wird im Phoenix Modus programmiert

Jumper-Einstellungen für MAKInterface:

+--------------------+
| ooooo IIIIII:::: + |
| ooooo :::::::::: - |
+--------------------+


 

Stecken Sie das Kabel in den mittleren Konnektor der Fassung 00505



Programmieren des EEproms mit UCE32

Drücken Sie auf „Throu PIC EE prg“ um das EEprom-Programmierung Menü zu öffnen.

Drücken Sie auf „Get ATR“ - falls der Loader ordnungsgemäß programmiert wurde, wird dieser nun erkannt und die Read/Write Kommandos werden ermöglicht.

Nun können Sie mit Read&Write das EEprom lesen und beschreiben.



Programmieren des EEproms mit IC-Prog

Wälen Sie das EEprom 24C16 und „Smartcard (Phoenix)“. Nun wird beim lesen und schreiben mit Hilfe des Loaders auf das EEprom der Goldwaferkarte zugegriffen.

Sie können auch den „Chipkarten Wizzard“ benutzen. Bitte beachten Sie dabei, MAKInterface, wenn erforderlich in Phoenix und LudiPipo umzuschalten.

Setzen Sie die folgenden einstellungen in Setup->Optionen->Smartcard

Wählen Sie "Smartcard(Phoenix)" um den Phoenix mode zu aktivieren, und wählen Sie als device den 24C16




3. Eigentliche Anwendung in PIC16F84 programmieren

Der PIC wird zuerst gelöscht und anschliessend mit denselben Einstellungen und derselben Vorgehensweise, wie bereits unter Punkt 1 beschrieben, programmiert.