Anleitung für den MCU/EEprom Adapter Kit



1. Adapter Zusammenbauen

Der fertige Adapter sollte wie folgt aussehen:

Die Jumper auf J1 und J2 werden nicht benötigt. Zuerst werden die Köpfe der Pins und anschließend die Wiederstände, Kondensatoren, Sockel für den Quarz und am Ende die 2 Transistoren gelötet.

Spezifikation und Beschreibung

C1=C2 = 27pf
C3 = 0,1uF

R1=R2=R3=R4 = 10 KiloOhm

T1 = BC557
T2 = BC547

Quarz = 4.0 MHz Quarz (auf Sockel)

IC1 = 20 pol IC Sockel + 8 pole IC Sockel
IC2 = 40 pol IC Sockel

Falls ein TextTool Sockel verwendet werden soll, dann soll as als IC3 angebracht werden. Empfohlen wird ein 40 poliger TextTool (zeroforce) IC Sockel auf Position IC3

CON1= Zweireihige Stiftleiste mit 40 Kontakten
CON2= Zweireihige Stiftleiste mit 10 Kontakten

OSC= Einreihige Stiftleiste mit 2 Kontakten
VPP_SW Einreihige Stiftleiste mit 3 Kontakten
VPP_5V Einreihige Stiftleiste mit 3 Kontakten (weiss)

J1= Zweireihige Stiftleiste mit 40 Kontakten
J2= Zweireihige Stiftleiste mit 40 Kontakten
J3= Zweireihige Stiftleiste mit 10 Kontakten
J4= Zweireihige Stiftleiste mit 6 Kontakten



2. Kabel Zusammenbauen

a) Pin Anschlusskabel (10 Stück)

  • Zehn Drähte vom bunten Flachbandkabel abziehen
  • Den schwarzen, 20cm langen Schrumpfschlauch in 20 Stück je 10mm schneiden
  • An jedes Ende des Drahtes einen Kontakt anlöten
  • Mit den Schrumpfschlauchstücken die Kontakte isolieren
  • Die 10 Kabel ca. 5 Minuten einer Temperatur von ca. 120 C ausgesetzt werden, damit ein Schrumpfen zustande kommt.


b) MAKInterface Anschlusskabel

Das 10-polige Flachbandkabel wird mit den 2 Konnektoren in einer 1:1 Verbindung verbunden. Löten ist nicht erforderlich.



c) Stromanschlusskabel

Für verschiedene PICs und parallele EEproms, werden verschiedene Programmierungs-Spannungen VPP empfohlen. Diese variieren von 12 bis 15 V. In den meisten Fällen kann das Programmieren mit 12V VPP durchgeführt werden - dies wird jedoch nicht empfohlen.

Es wird empfohlen eine Stromversorgung von 5V power für das MAKInterface zu verwenden, wodurch auch der Adapter mit 5V versorgt wird und eine eigene Stromversorgung für VPP zu verwenden, welche an den ersten (äußerst links)Pin des VPP__5V Konnektors angeschlossen wird.

Die Stromversorgung kann auch an diesen Konnektor anstatt an das MAKInterface angeschlossen werden. Der erste Pin (gekennzeichnet mit VPP) ist VPP, der mittlere Pin ist GND, und der rechte Pin (gekennzeichnet mit 5V) ist die Stromversorgung 5V.

Der Anschluss an die Stromversorgung des PC kann über das mitgelieferte weise Kabel und dem 5.25" Floppy Stromadapter erfolgen und somit 5V and 12V VPP genutzt werden. Der 12 V VPP wird mit den meisten Bauteilen funktionieren, es wird jedoch eine empfohlen selbstständige Stromversorgung für VPP zu benutzen.

Für serielle EEproms, PIC16X84, und die meisten Atmel MCUs wird 12V VPP nicht benötigt.



d) Zusammenbau der parallel- Kabel

Dieses Kabel wird nur für das Programmieren von parallelen Geräten benötigt. Es werden drei parallele Schnittstellen am PC benötigt, wovon eine (am Kabel 3) bi-direktional sein muss.

Die drei parallel Kabel werden am weiblichen Konnektor mit 40 Kontakten verbunden.

Der Anschluss erfolgt wie nachfolgend angegeben, wobei der erste Pin ist der mit dem Dreieck am Kopf:

1-nc
3-Kabel 2- Braun
5-Kabel 2- Rot
7-Kabel 2- Rosa
9-Kabel 2- Gelb
11-Kabel 2-Grün
13-Kabel 2-Blau
15-Kabel 2-Lila
17-Kabel 2-Grau
19-Kabel 2-Weiss+Grün
21-Kabel 2-Gelb+Grün
23-Kabel 2-Weiss+Schwarz
25-nc
27-Kabel 2-Schwarz
29-nc
31-Kabel 3-Grau
33-Kabel 3-Lila
35-Kabel 3-Blau
37-Kabel 3-Grün
39-Kabel 3-Gelb
2-Kabel 1- Braun
4-Kabel 1- Rot
6-Kabel 1- Rosa
8-Kabel 1- Gelb
10-Kabel 1-Grün
12-Kabel 1-Blau
14-Kabel 1-Lila
16-Kabel 1-Grau
18-Kabel 1-Weiss+Grün
20-Kabel 1-Gelb+Grün
22-Kabel 1-Weiss+Schwarz
24-Kabel 1-Schwarz
26-Kabel 3-Weiss+Grün
28-Kabel 3-Gelb+Grün
30-Kabel 3-Weiss+Schwarz
32-Kabel 3-Schwarz
34-Kabel 3-Braun
36-Kabel 3-Rot
38-Kabel 3-Rosa
Data Line Beschreibung
-----------------------------
1 Strobe-Schwarz
2 Data0-Braun
3 Data1-Rot
4 Data2-Rosa
5 Data3-Gelb
6 Data4-Grün
7 Data5-Blau
8 Data6-Lila
9 Data7-Grau
14 Autolinefeed-Weiss+Schwarz
16 Init-Gelb+Grün
17 Select-Weiss+Grün
40 GND Beliebiges Kabel Pin18-Pin25 Grau+Schwarz



3. Programmieren

Für verschiedene MCUs / EEproms werden nicht alle Kabel und auch keine Stromversorgung benötigt. Zur Sicherheit kann die 5V Stromversorgung ständig benutzt werden.

IC type5V Stromversorgung12V StromversorgungParallel Kabel
PIC16X84---
I2C serielles EEprom---
SPI, Microwire serielles EEpromEmpfohlen--
Atmel 89Sxxxx, 90Sxxxx, AVREmpfohlen--
PIC MCUs (alle außer 16C5xx)JaJa-
PIC MCUs 16C5xxJaJaJa
Atmel 89CxxxxJaJaJa
Parallele EEproms 27CxxxJaJaJa
Parallele EEproms 28CxxxJaJaJa
Parallele Flash EEproms 28FxxxJaJaJa
Parallele Flash EEproms 29FxxxJa-Ja

Mit dem MAKInterface und diesem Adapter kann nahezu jede Software für serielle EEprom Programmer genutzt werden:

1. Pix 1.13PIC16X84, 24C16 EEprom
2. PIP02PIC16X84, und andere PIC's
3. PonyProgPIC16X84, I2C+SPI+Microwire EEproms, Atmel MCU's 89Sxxxx, 90Sxxxx,
4. UniChipExplDie meisten PICs, I2C+SPI+Microwire EEproms, Parallele EEprom und Flash
5. WinPicPIC16X84

und andere




4. Setup Procedur

  • Einstellen der MAKInterface Jumper für Emulation des seriellen Programmers, der benutzt wird: Ludipipo, PonyProg,
  • Die Drähte von J3, OSC und VPP_SW werden mit Hilfe der Konnektorkabel mit dem Chip verbunden (an der linken Seite der J1 und J2 Stiftleisten) durch die Verwendung der Pin Verbindungskabel, die linke Seite von J1 für die linke Seite des IC's, die linke Seite von J2 für die rechte Seite des ICs dass Sie programmieren wollen.

Die Jumper Einstellungen für das MAKInterface Pro für die Programme IC-Prog and Ponyprog, für verschiedene IC's sind im Support Menü beschrieben.

Eine Beschreibung der MAKInterface Jumper Einstellungen ist in folgenden Dateien verfügbar:

ATMEL.TXTfür Atmel MCU's
EPROMSER.TXTfür I2C, SPI und Microwire serielle EEproms
EPROMPAR.TXTfür parallele EEproms, EEproms, Flash EEproms
PIC.TXTfür PIC MCU's

Es wird empfohlen, bis die Hardware getestet ist, nur Chips zu benutzen, die gelöscht werden können. Diese Chip benötigen keine externe 12V VPP. Des weiteren ist eine externe Stromversorgung 5V (4 Batterien *1.2V NiCd) empfehlenswert, auch für den Fall dass keine Stromversorgung erforderlich ist. Damit wird ausgeschlossen, dass keine Fehler, verursacht durch niedrige Spannung zustande kommen.